Die leerstehende, stark sanierungsbedürftige Friedhofskapelle liegt mitten im Ortsteil Friedrichshain auf dem Gelände des Georgen-Parochial-Friedhofs IV. Im Jahre 1879 wurde die Friedhofskapelle nach dem Entwurf der Architekten Knoblauch und Wex errichtet. Die Kapelle markiert den Eingang zum Friedhof an der Boxhagener Straße 99/100 und liegt direkt an der Bauflucht der benachbarten Gebäude. Der rechteckige gelbe Klinkerbau mit Satteldach, Lisenengliederung, Portikus und Chorapsis ist an die klassizistische Bauweise Friedrich Schinkels angelehnt.

Die Kapelle wurde als Kulturstandort für ein Kinder- und Jugendtheater umgebaut. Dies erforderte eine umfassende Instandsetzung und Sanierung der denkmalgeschützten Kapelle.

Im Untergeschoß wurden die Probenräume und die sanitären Anlagen realisiert. Dazu war es notwendig, die Außenwände und die Bodenplatte trocken zu legen und den Keller gegen Feuchtigkeit abzudichten und zu dämmen. Alle Maßnahmen wurden in Absprache mit der Denkmalpflege durchgeführt.

+

067 KAPELLE PAROCHIAL

UMBAU UND SANIERUNG EINER FRIEDHOFSKAPELLE 

ZU EINEM KINDER – UND JUGENDTHEATER / EINZELDENKMAL,

BERLIN - FRIEDRICHSHAIN

NF  358 qm

 

DIREKTAUFTRAG LP 1-9

Realisiert 2017-2021

 

AUFTRAGGEBER

Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

 

MIT

David Bergmann / Thomas Weisheit /

Isabell Eggerth / Niklas Martin

 

FACHPLANER
Tragwerksplanung

Niehues Winkler Ingenieure / Berlin