Die Stadtvilla aus dem Jahre 1900 wird von einer Familie mit vier Kindern sieben Jahre lang bewohnt, bis sie sich entschließt, das gesamte Haus zu sanieren und das Dachgeschoss mit dem Spitzboden um- und auszubauen. Das Dach wird mit Holzfaserdämmplatten, einem schweren Material, gedämmt und verputzt, um ein angenehmes Raumklima zu schaffen und den Wärmeschutz in den Sommermonaten zu verbessern. Für die Dachschrägen werden zusammen mit dem Bauherrn Möbel entwickelt. Trotz der Schrägen und der unterschiedlichen Höhen verleihen die Möbel und der durchgängige Boden den Räumen eine ruhige und großzügige Atmosphäre. Neben dem Gebäude wird eine Tiefgarage realisiert, die über dem Souterrain erschlossen ist. Im Zuge des Tiefgaragenbaus werden die Räume im Souterrain umgebaut, saniert und von außen gedämmt. Der Garten und die Terrasse werden neu angelegt.

+

012 KAUNSTRASSE

UMBAU- UND DACHAUSBAU EINER VILLA / BERLIN

BGF  625 qm

 

DIREKTAUFTRAG LP 1-9

Realisiert 2003 - 2006

 

AUFTRAGGEBER

Privat

 

MIT

Mareille Schlüter

 

FACHPLANER
Tragwerksplanung

Niehues Winkler Ingenieure / Berlin