In einem ehemaligen Bauernhaus, das bereits zu einem Wohnhaus umgebaut worden war, wird mit minimalen baulichen Eingriffen neue räumliche Qualität geschaffen. Mit dem Versetzen einer Wand wird der Küchenbereich erheblich vergrößert und der direkte Zugang aus der Küche in den Garten möglich. Dadurch erhält auch das ehemals lang gezogene Wohnzimmer neue Proportionen. Die Bäder des Hauses werden umgestaltet, zum Teil verlegt und erhalten neue Wandoberflächen: Solnhofener Platten und Ulmenholz. Es entsteht ein separater Gästebereich. Der vorhandene Dielenboden aus Pitch Pine, der im gesamten Haus erhalten werden konnte, wird von den alten Lackschichten befreit und anschließend geseift, um einen hellen Grauton und eine natürliche Oberflächenstruktur zu erhalten. Die Beschränkung auf die drei Materialien Pitch-Pine, Ulme und Kalkstein im gesamten Haus schafft eine zeitlose Klarheit.

+

015 CHIEMSEE

UMBAU DER INNENRÄUME EINES BAUERNHAUSES IN BAYERN

WFL  165 qm

 

DIREKTAUFTRAG LP 1-9

Realisiert 2004-2005

 

AUFTRAGGEBER

Privat

 

MIT

Mareille Schlüter